Der seltsame Fall des Peter Mckinnon (1,8 Millionen Abonnenten in einem Jahr)

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

16. Mai 2023• Bewährte Lösungen

Dies ist ein Gastbeitrag von Keerthy Siva Murugan - 18. April 2018



In den letzten Jahren ist die Fähigkeit eines YouTubers, Menschen zu beeinflussen, überproportional geworden. Von der Entscheidung, welches Smartphone sie kaufen möchten, bis hin zur Urlaubsplanung – Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt haben sich an YouTube gewandt, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten.

Auch die YouTuber, die das Leben und Blut von YouTube ausmachen, sind mitgewachsen. Sie sind nicht nur in Bezug auf Aufrufe und Abonnenten gewachsen, sie sind auch enorm reich geworden, indem sie ihren Online-Einfluss geschickt in Wohlstand umgewandelt haben.

Von der Monetarisierung von YouTube-Anzeigen bis hin zu direkt bezahlten Partnerschaften mit Marken hat YouTube es YouTubern nicht nur einfacher gemacht, weltweite Sichtbarkeit zu erlangen, sondern sie hat es auch geschafft einfacher zu monetarisieren ihre Millionen von Aufrufen und Abonnenten.

Auch wenn sich das alles vielleicht gut anhört, wie stehen die Chancen, 2018 ein erfolgreicher YouTuber zu werden?

Nicht so toll! Es gibt zwar viele Möglichkeiten dorthin zu gelangen Youtube-Abonnenten 97 % der Menschen, die dieses Jahr einen Kanal auf YouTube starten, werden damit immer noch kein Geld verdienen. Darüber hinaus ist das Spielfeld aufgrund der Tatsache, dass es auf der Erde nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern gibt, begrenzt.

Legendäre YouTuber mögen Casey Neistat und Pewdiepie haben durch jahrelange harte Arbeit das Niveau erreicht, auf dem sie sich befinden. Casey zitiert bekanntlich, dass er 5,5 Jahre gebraucht habe, um den Meilenstein von einer Million Abonnenten auf YouTube zu erreichen.

Doch ein YouTuber bricht langsam mit allen traditionellen Überzeugungen darüber, ein YouTuber zu sein.

Treffen Peter Mckinnon

Nach nur einem Jahr als Vollzeit-YouTuber. Der in Toronto ansässige Fotograf und Videofilmer hat mittlerweile 1,8 Millionen YouTube-Abonnenten. Eine Zahl, von der die meisten nur träumen können.

Tatsächlich erreichte er seine erste Million innerhalb von 9 Monaten. Vergleichen Sie diese Zahl mit Caseys 5,5-jähriger Reise zu einer Million Abonnenten und Sie werden wissen, wie besonders diese Geschichte ist.

Hier ist ein Video, in dem er auf YouTube über sein erstes Jahr spricht

Was ist also sein Erfolgsgeheimnis?

Natürlich spielen seine Energie und seine Leidenschaft für das Erstellen von Videos eine große Rolle.

Bildressource: GIPHY

Aber Peter verdankt seinen Erfolg zu einem großen Teil seiner Content-Strategie. Es ist ziemlich beeindruckend, wie er als Anfänger eine epische Erfolgsformel auf YouTube entwickelt hat.

Peters Content-Strategie lässt sich in 6 Säulen unterteilen. Diese 6 Säulen stellen sicher, dass er allen anderen Content-Erstellern einen Vorsprung verschafft.

  1. Inhaltliche Vielfalt und Wert

Peter hat ein sehr gutes Verständnis dafür, was auf der YouTube-Plattform funktioniert und was nicht. Nachdem er alle Arten von Videoinhalten auf YouTube, einschließlich Vlogs und Motivationsvideos, persönlich getestet hat, ist Peter nun auf die perfekte Formel gekommen, um YouTube-Star zu werden.

Nach seinem ersten Jahr auf YouTube hatte Peter 180 Videos hochgeladen. Wie bei jedem anderen Anfänger auf YouTube fanden seine ersten Videos nicht viel Anklang. Aber Peter ist nicht der Typ, der darauf wartet, dass eines seiner Videos viral geht. Er begann, verschiedene Arten von Inhalten auf seinem Kanal zu testen.

Seinen ersten Erfolg verschaffte er einer Listicle.

Dieses Video bestätigte ihn darin, dass er auf dem richtigen Weg war. Er setzte seinen Wachstumskurs mit Video-Tutorials fort, die sich hauptsächlich mit Fotografie und Videografie befassten. Mit solchen Tutorials ist er wirklich in der Lage, dem Zuschauer einen Mehrwert zu bieten. Und wie Sie wissen, zieht Mehrwert Abonnenten an.

Lernprogramm

Diese Art von Inhalten stellte sicher, dass alle seine Videos einen hohen Teilbarkeitsquotienten aufwiesen. Das verschaffte ihm von Beginn an eine phänomenale Traktion.

Im Gegensatz zu Buzzfeed, das uns eine Liste nach der anderen vorwirft, bis uns langweilig wird, hat Peter jedoch dafür gesorgt, dass er weiterhin mit einer Mischung aus Vlogs, How-To-Videos, Motivationsvideos und Gadgets-bezogenen Videos experimentiert.

Durch das Experimentieren mit verschiedenen Arten von Inhaltsformaten können Sie sogar zu einer Erfolgsformel für Inhalte gelangen.

    Konsistenz

Wie Peter in seinem Video „Erstes Jahr auf YouTube“ erwähnte, hat er in den letzten 365 Tagen 180 Videos erstellt. Das bedeutet, dass er alle zwei Tage ein Video veröffentlichte.

Da ich selbst Abonnent bin, kann ich sagen, dass er einem konsistenten Zeitplan folgt, dem er folgt, egal was passiert. Normalerweise kann man sehen, dass Peter jede Woche 3-4 Videos hochlädt.

Konsistenz

Wenn Sie einem einheitlichen Zeitplan folgen, bauen Sie eine Beziehung zum Zuschauer auf. Der Zuschauer gewöhnt sich an, Ihre Videos in regelmäßigen Abständen anzusehen. Das Schlüsselwort hier ist FOMO – Angst, etwas zu verpassen. Die Zuschauer sind so sehr in Ihren Kanal vertieft, dass sie unbewusst das Gefühl bekommen, etwas in ihrem Leben zu verpassen, wenn Sie einen Tag lang kein Video veröffentlichen. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Caseys tägliche Vlog-Serie ein großer Erfolg war.

  1. Inhaltsqualität und Präsentation

Diese besondere Säule unterscheidet Peter von anderen YouTubern.

Seine lebenslange Erfahrung als Videofilmer und Fotograf hat ihm einen Vorsprung verschafft. Jedes Bild, das Sie in Peters Videos sehen, sieht aus, als stamme es aus einem Fotoalbum. Er ist auch der Beste, wenn es um Licht- und Audioqualität geht. Schauen Sie sich einfach dieses Motivationsvideo an. Mit seiner einfachen Ausstattung ist er in der Lage, ein Kinoerlebnis zu schaffen.

  1. Förderung

Peter hat nie darauf gewartet, dass Zuschauer seine Videos organisch finden. In einem seiner Kollaborationsvideos erklärte er, dass er eine riesige Liste aller Websites erstellt habe, die Artikel, Blog-Beiträge oder Videos erneut veröffentlichten (diejenigen, bei denen es hauptsächlich um die Erstellung von Online-Inhalten ging) und sein YouTube-Video insgesamt an rund zweihundert verschiedene Websites gesendet habe der Tag. Irgendwann wurde es auf einer Seite gepostet, dann auf zwei und dann explodierte es einfach.

Wenn Sie ein neuer YouTuber sind, kann die Erstellung einer Content-Promotion-Strategie in den ersten Tagen entscheidend für Ihren Erfolg sein. Erstellen Sie also eine Liste mit Websites, deren Besucher an Ihren Inhalten interessiert sein könnten, und beginnen Sie mit der Kontaktaufnahme.

  1. Kooperationen

In den letzten Jahren haben die Kooperationen zwischen Influencern zugenommen. Dies ist sehr sinnvoll, da es in der Regel zu einem Überlauf von Followern führt und auch neue Follower anzieht. Dies führt normalerweise zu einem exponentiellen Followerwachstum für beide Mitarbeiter.

Es ist bekannt, dass Peter mit vielen anderen YouTubern zusammenarbeitet. Er arbeitet mit größeren und kleineren YouTubern zusammen. Hier ist eines, das meine Aufmerksamkeit wirklich erregt hat.

Wenn YouTuber zusammenarbeiten, gibt es normalerweise zwei Versionen desselben Videos. Eines von jedem der Mitarbeiter. Unten ist Caseys Version des oben aufgeführten Videos.

Diese Videos schlagen eine Brücke zwischen beiden Kanälen. Zusammen haben diese Videos über 2 Millionen Aufrufe erzielt, was wirklich zeigt, dass Kollaborationsvideos leicht viel mehr Sichtbarkeit erreichen können als einzelne Videos ohne Werbung.

  1. Authentizität

Eine weitere Sache, die Peter hilft, eine starke Verbindung zu seinem Publikum aufzubauen, ist seine Fähigkeit, vor der Kamera authentisch zu sein.

Anstatt einem vorsätzlichen Drehbuch zu folgen, spricht Peter aus seinem Herzen.

Noch vor ein paar Monaten hatte Peter eine Reihe von Videos, die unter dem Namen Two Minute Tuesdays liefen. Dabei handelt es sich in der Regel um Tutorial-Videos wie das folgende

Obwohl ihm diese Videos großen Anklang verschafften, beschloss er später, die Serie abzubrechen, und dafür gab es einen triftigen Grund. Das wollte Peter seinen besorgten Followern mitteilen, die begonnen hatten, sich auf Twitter nach der Serie zu erkundigen. Deshalb hat er ein Video gedreht, in dem er mit seinen Zuschauern ein herzliches Gespräch führen kann.

Er sagt, er habe an die Serie „Two minute Tuesdays“ gedacht, weil er jede Woche ein Video von nur zwei Minuten machen wollte, in dem es um alles gehen könnte, was er wollte.

Peter erklärte auch, dass er der Meinung sei, dass dies eine einfache und konsistente Möglichkeit sei, weiterhin Inhalte zu erstellen.

Zitat von Peter

Es wäre eine einfache Möglichkeit, Inhalte zu erhalten

Konsistente Art und Weise, Inhalte zu erhalten

Daran könnten sich die Leute festhalten

Zwei-Minuten-Dienstags hörten sich gut an, hatten ein schönes Recht darauf

Ich könnte zwei Minuten lang über einen Power Brick reden oder zwei Minuten lang mit meinem Schneemobil fahren

Es könnte alles sein, was ich wollte

Doch die Dinge liefen nicht nach Plan. Es begann mit einem Tutorial, dann gab es ein weiteres Tutorial und bald gingen die Leute davon aus, dass Two Minute Tuesdays eine Videoserie sei, in der Peter Videografie oder Fotografie unterrichten würde. Aber das war nicht der Grund, warum er die Serie startete. Also beschloss er, vor die Kamera zu treten und seinen Followern mitzuteilen, was er davon hielt.

Dieses Geständnis von Herz zu Herz machte ihn zu einem Favoriten und verschaffte ihm eine starke Anhängerschaft. Dies ist unter anderem seine stärkste Säule. In Kombination mit seinem unbeschwerten Humor und seiner sympathischen Persönlichkeit hat er sich zum beliebtesten YouTube-Schöpfer entwickelt.

Kleine Hacks

Neben diesen 6 Säulen befolgt Peter auch ein paar kleine Tricks, die ihm Ergebnisse bringen.

  1. Hack für bessere Aufbewahrung:

In den meisten Tutorial-Videos von Peter erklärt er den Zuschauern in den ersten 20 Sekunden, was sie erwartet. Dies geschieht bereits, bevor sein Intro-Reel abzuspielen beginnt.

Indem er die Menschen wissen lässt, wie er ihnen helfen wird, setzt er gleich zu Beginn Erwartungen. Das sorgt dafür, dass sie länger bleiben!

  1. Hack für bessere Klickraten:

Wenn Sie „Attraktive Miniaturansichten“ erraten haben, haben Sie richtig geraten.

Aber die allgemeine YouTube-Regel für Miniaturansichten scheint auf Peters Kanal nicht zu gelten. Anstelle von Bildern mit Bright- und Huge-Click-Baity-Titeln verwendet er Bilder, die angenehm für die Augen sind. Auch seine fotografischen Fähigkeiten scheinen sich als nützlich zu erweisen.

Miniaturansichten

  1. Hack für attraktive Titel:

Titel und Miniaturansichten spielen eine wichtige Rolle bei der Gewinnung neuer Zuschauer. Ich betrachte dies als eine Regel, die Peter bei allen seinen Titeln allgemein befolgt. Peters Titelregeln stellen sicher, dass seine Titel äußerst attraktiv sind, gleichzeitig aber nicht in das Clickbait-Territorium vordringen.

attraktive Titel

Ja. Es ist wahr, dass Clickbaity-Titel die Anzahl der Klicks und Aufrufe maximieren können, aber welches Bild vermittelt es in den Köpfen der Zuschauer? Werden Sie dadurch wie ein aufmerksamkeitsstarker YouTuber aussehen oder wie eine Person, die aufrichtig versucht, den Zuschauern über ihren Kanal zu helfen?

Außerdem enttäuschen die meisten Videos mit Clickbaity-Titeln den Zuschauer, weil sie dem durch den Titel ausgelösten Hype nicht gerecht werden. Diese Regel stellte sicher, dass Peters Zuschauer immer mit dem Wert zufrieden waren, den das Video bot.

Diese Säulen und Hacks beweisen wirklich, dass Peter in Bezug auf Content-Strategie möglicherweise bereits zur Crème de la Crème der YouTube-Creator-Community gehört. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er ganz oben auf der Liste steht.

Wenn Sie noch darüber nachdenken, als YouTuber durchzustarten. Hör 'auf zu denken! Tun Sie es einfach.

Wenn Sie bereits YouTuber sind, aber nicht genügend Abonnenten gewinnen. Probieren Sie den Plan aus, der Peter zu dem gemacht hat, was er heute ist! Wenn Sie befürchten, dass Ihre Inhalte nicht den Qualitätsstandards entsprechen, ist das kein Grund zur Sorge! Die erste Version ist immer schlecht. Sie werden schließlich bei „Awesome“ ankommen. Hier ist ein Ausschnitt dessen, was Peter über den kreativen Prozess denkt.

Kollaborationsvideo

Zum Abschluss dieses Beitrags möchte ich Peter aus einer seiner Kollaborationen zitieren Videos

Wenn Sie nicht scheitern, machen Sie es nicht richtig!

Wenn niemand jemals Fehler machen würde, wäre das Leben wirklich langweilig!

Haben Sie nie Angst davor, es nicht richtig zu machen.

Habe ich irgendeine andere Strategie verpasst, die Peter Mckinnon verfolgt, um die Abonnentenzahl zu erhöhen? Lass es mich im Kommentarbereich unten wissen!