4K VS 1080P: Warum 4K besser ist als 1080P

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

16. Mai 2023• Bewährte Lösungen

Die 4K-Fernsehtechnologie ist da und wird mit der Zeit immer größer und allgemeiner verfügbar. Aber wissen Sie wirklich, worum es bei 4K geht?



Lesen Sie weiter, um es herauszufinden was 4K ist , wie es sich von 1080P High Definition unterscheidet und was am wichtigsten ist – warum 4K UHD so viel besser ist als 1080P HD.


Es gibt mehrere 4K-Videobearbeitungssoftwareprogramme mit leistungsstarken Funktionen. WF ist einer der besten. Mit seinen leistungsstarken Funktionen können Sie große 4K-Videodateien innerhalb einer Minute zuschneiden und schneiden. Darüber hinaus kann es die Fischaugeneffekte eines Videos korrigieren, das mit Action-Kameras wie GoPro aufgenommen wurde. Laden Sie einfach das Programm herunter und probieren Sie es aus!


Teil 1: Was ist der Unterschied zwischen 4K- und 1080P-Video?

Die meisten Menschen sind mittlerweile mit der hochauflösenden 1080P-Videoqualität bestens vertraut. Es wird für seine Klarheit geschätzt und hat sich dadurch zum weltweit verwendeten Standard-High-Definition-Format entwickelt. Sogar Consumer-DSLR-Kameras, die deutlich unter 1.000 US-Dollar kosten, verfügen heutzutage über eine volle 1080P-Videoaufzeichnungsfunktion. Dies hat selbst dem preisbewusstesten Amateurvideofilmer die High-Definition-Technologie in die Hände gelegt.

Verwandter Artikel: Beste 4K-Actionkameras >>

Aber 4K ist die Technologie, die derzeit Aufmerksamkeit erregt, und das aus gutem Grund. Allerdings kommt es leicht zu einer Verwechslung zwischen 1080P und 4K. Was genau sind die Unterschiede zwischen ihnen? Warum ist das eine besser als das andere? Können Sie den Unterschied wirklich erkennen? Dies sind alles Fragen, die beantwortet werden müssen, wenn man fundierte Kenntnisse über die Zukunft von Ultra-High-Definition-Video in Form von 4K haben möchte.

4k

Schauen wir uns den wichtigsten Unterschied zwischen 4K und 1080p an. Das ist natürlich das Problem Auflösung .

4K wird als Ultra High Definition (UHD) bezeichnet, während 1080P einfach als High Definition bezeichnet wird. Wie der Name schon sagt, hat 4K UHD eine deutlich höhere Auflösung als 1080P HD-Video. Die 4K-Auflösung beträgt genau 3840 x 2160 Pixel, während 1080P aus 1920 x 1080 Pixeln besteht.

Die Bezeichnung 4K bezieht sich auf die knapp 4000 horizontalen Pixel. Traditionell wurde die Auflösung nach vertikalen Pixeln angegeben, und im Fall von 1080P bilden 1080 vertikale Linien die hochauflösende Auflösung. Im Vergleich dazu bietet 4K vertikal 2160 Pixel; eine erhebliche Steigerung.

Bei einem Seitenverhältnis von 16:9 enthält 4K im Vergleich zur 1080P-Technologie fast die vierfache Anzahl an Pixeln auf einem Bildschirm – mehr als acht Millionen Pixel bei 4K und nur zwei Millionen Pixel bei 1080P. Dieser enorme Unterschied bringt einige wichtige Vorteile für 4K mit sich, wenn man es mit der Qualität eines 1080P-Videos vergleicht.

Teil 2: 3 Gründe zu verstehen, warum 4K-Video besser ist als 1080P

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum 4K in puncto Bildqualität klar vor 1080P abgeschnitten hat. Diese Gründe konzentrieren sich hauptsächlich auf Faktoren wie die Art und Weise, wie besonders feine Details aufgelöst werden können, die Fähigkeit, diese Details zu sehen, wenn man näher als je zuvor am Bildschirm sitzt, und aus produktionstechnischer Sicht die Möglichkeit, die Aufnahme auf normal zu verkleinern HD und andere Formate unter Beibehaltung des hohen Kontrasts und der detailreichen Qualität des Originals (insbesondere bei der Betrachtung aus der Nähe).

Die drei wichtigsten Gründe, warum 4K-Video 1080P übertrifft, sind:

1.Details auflösen

Ultra-High-Definition-Fernseher mit 4K-Technologie sind dank der im Vergleich zu 1080P vervierfachten Pixelanzahl in der Lage, selbst feinste Details deutlich kontrastreicher wiederzugeben. Dies gilt als größter Vorteil des 4K-Videostandards.

Dies macht sich beispielsweise bei der Darstellung von Haaren oder Federn bemerkbar, aber auch bei anderen Bildern, die sehr feine Details enthalten, was bei anderen Formaten als Ultra-High-Definition zu Problemen wie Moiré oder leichten Unschärfen führen kann. Wenn man sie aus der Nähe betrachtet, erscheinen diese schwer aufzulösenden Muster sicherlich auf keinem anderen als einem 4K-Bildschirm als herausragend.

2.Näheres Betrachten

Dank der deutlich höheren Auflösung, die 4K im Vergleich zu 1080P bietet, kann der Betrachter viel näher an einem großen Bildschirm positioniert werden und gleichzeitig ein klareres Bild genießen. Tatsächlich kann der optimale empfohlene Betrachtungsabstand für einen 4K-Fernseher doppelt so groß sein wie für einen normalen Fernseher. Dies liegt daran, dass 4K am besten zu erleben ist, wenn man näher sitzt; Wenn Sie weiter hinten sitzen, werden Sie die Vorteile oft nicht voll ausschöpfen (obwohl Sie zweifellos immer noch die überragende Klarheit genießen können, unabhängig von der Entfernung).

Kurz gesagt: Sie können doppelt so nah an einem 4K-Bildschirm sitzen wie an einem Standard-High-Definition-Bildschirm, ohne die Pixelung zu sehen, die bei der Variante mit niedrigerer Auflösung auftritt.

3.Herunterskalieren

Oftmals muss eine Aufnahme auf eine niedrigere Auflösung verkleinert werden. Im Fall von 4K möchte man möglicherweise auf eine 2K-High-Definition-Ausgabe herunterskalieren. Tests haben gezeigt, dass beim Vergleich der endgültigen Videoqualität eines auf 2K herunterskalierten 4K-Videos das Bild deutlich detaillierter ist, als es bei der ursprünglichen Erstellung der Aufnahme in 2K möglich gewesen wäre.

Für Menschen, die ein Filmerlebnis in absolut höchster Qualität wünschen und erwarten, ist 4K genau das Richtige. Sowohl aus Produktions- als auch aus Zuschauersicht wird diese Ultra-High-Definition-Technologie die Art und Weise, wie wir Videos ansehen, verändern.

Fernsehmarken wie Sony verkaufen mittlerweile 4K-Fernseher zu Preisen, die sich auch für Enthusiasten leisten können, und immer mehr Videoinhalte werden in 4K produziert. Darüber hinaus ist es nur eine Frage der Zeit, bis DSLR-Consumer-Kameras mit 4K-Videofunktionen ausgestattet werden. und die Canon 1DC DSLR Hybrid hat diesen Meilenstein bereits erreicht.

All dies führt dazu, dass 4K zu einer Technologie wird, die nicht mehr nur in den Händen großer Produktionsfirmen liegt, sondern auch in den Händen von alltäglichen Videofilmern und denen, die ihre Filme einfach gerne im detailreichsten Format ansehen möglich.

Sobald Sie genau verstanden haben, was 4K ist, können Sie beginnen, seine wahren Fähigkeiten und seine offensichtlichen Vorteile gegenüber 1080p zu schätzen. Als Videotechnologie der Zukunft erfreut sich 4K von Tag zu Tag größerer Beliebtheit, und diejenigen, die sich am besten auskennen und sich ihres Potenzials bewusst sind, werden an der Spitze dieser aufregenden neuen Ära im digitalen Video stehen. Wenn Sie jetzt ein Video in 4K bearbeiten möchten, versuchen Sie es mit WF!